Junior Tennis Cup 2017 – offenes Jugendturnier beim Weißenburger Tennisclub

am .

dscn4905

Erstmals richtete der Weißenburger Tennis Club das offene Jugendturnier unter alleiniger Federführung aus. Der Schirmherr, Landrat Gerhard Wägemann, konnte die 13 Teilnehmerinnen in der Klasse U16 sowie die sechs Teilnehmer in U14  bei durchwachsenem Wetter auf der Anlage des WTC begrüßen.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften dabei um den Turniersieg, die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaft sowie um die Verbesserung der individuellen Leistungsklasse. In spannenden und wirklich hochkarätigen Matches konnte sich am Ende bei den Juniorinnen die topgesetzte Charlotte Schaich vom TC Rot-Weiß Nördlingen im Finale gegen Lena Schmidt vom TV Langenaltheim durchsetzen. Den dritten und vierten Platz belegten die Geschwister Chiara und Sina Rieger aus Burgoberbach.


Bei den Junioren U14 sorgte der erst 10 jährige Lean Eisinger vom TC Kirchheim/Teck für eine Überraschung. Erst im Finale unterlag der zweitjüngste Teilnehmer gegen den drei Jahre älteren und topgesetzen Favoriten Alexander Heberlein vom ESV Treuchtlingen. Den dritten und vierten Platz belegten Jan Kosinar vom TC Rot-Weiß Nördlingen sowie Marc Politowski vom Weißenburger TC.

Dreikönigs-Turnier des WTC

am .

20170106 145508

Der Weißenburger Tennisclub veranstaltete wie jedes Jahr am Heilig-Drei-Königstag sein traditionelles Neujahrsturnier in der Tennishalle Treuchtlingen. Diese Veranstaltung ist der Start in eine neue Tennissaison und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Mitgliedern des WTC. Pünktlich um 9 Uhr begannen die ersten Vorrundenspiele und 2. Vorstand Michael Oeder sowie Sportwart Florian Sieber konnten sich über 16 hochmotivierte Spieler bei diesem Doppel-Wettkampf freuen. Es wurden 3 Vorrundenpartien in wechselnden Teams gespielt, wobei sich die besten 8 Spieler ins Hauptfeld kämpften.

Die anderen 8 spielten ihre Platzierungen in einer Trostrunde aus. Den ersten Rang in dieser B-Runde erreichte Michael Oeder mit David Scholz, die sich im kleinen Finale gegen Florian Kittsteiner und Jonas Moissl durchsetzen konnten. In der Hauptrunde lieferten sich die beiden Finalpaarungen ein tolles Match um den Titel. Im Finale musste sich dann am Ende die Paarung Kristian Most / Thomas Scherer den Siegern Thomas Moissl und Werner Becker doch geschlagen geben. Alle Sieger konnten sich über Urkunden, Sachpreise und Gutscheine freuen und waren mit diesem gelungenen Tennistag rundum zufrieden.

Zaunerneuerung Platz 6

am .

zaun bild3

Die Erneuerung des Zaunes vom Platz 6 an der Längsseite zum städtischen Spielplatz und an der Frontseite zum Anwesen Herrn Auracher hin ist abgeschlossen.

Nach der Entfernung des alten Zaunes war es notwendig, die alten Betonfundamente der ursprünglichen Stangenbefestigung komplett und die Rabatten teilweise zu entfernen. Dies konnte nur mit dem Einsatz eines Baggers sowie des Traktor-Schaufelladers (von Hans) geschehen. Anschließend wurden neue Betonfundamente für die Stangen und neue Rabatten gesetzt. Der Beton wurde dabei von Hand verarbeitet (kostengünstiger wie Fertigbeton).

Der nächste Schritt war die Installation des neuen Zaunes und der neuen Tür an der Ostseite. Bis auf die Erneuerung der Tür zum Platz 7 hin ist dieses Projekt nun erledigt.

Für diese Maßnahme wurde einen Kostenrahmen von ca. 5.000,- € geschätzt. Diese Prognose dürfte sogar noch unterschritten werden. Dies basiert vor allem darauf, dass fast keine Fremdleistungen benötigt wurden. Das war nur durch die fachliche Kompetenz und dem Einsatz unseres Platzwartes Hans Kittsteiner und einiger Mitglieder möglich. Allein schon das selbständige Ausbaggern Sowie der Einsatz der eigenen Technik von Hans (Traktor, Ladewagen, Borhammer, etc.) halfen hier Kosten zu sparen. Ein herzliches Dankeschön an die fleißigen Helfern Hans Furtmayer, Helmut Most, Hans Kittsteiner und Peter Bog.

Weitere Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

 

Herren II - Aufstieg in die Bezirklasse 2

am .

 

Zu Beginn der Saison war für die zweite Herrenmannschaft die Richtung eher unklar, da der letztes Jahr anvisierte Aufstieg mit der 2. Herrenmannschaft nicht gelang. Mit drei Erfolgen in Serie setzte sich die Mannschaft des WTC an die Tabellenspitze und wurde damit auch intern zum Favoriten der Gruppe. Das gemeinsame Ziel – der Aufstieg sollte nun unbedingt erreicht werden.

Ersatzgeschwächt – Herrmann und Auernhammer mussten zwischenzeitlich in der 1. Herrenmannschaft aushelfen - musste man sich gegen den weiteren Favoriten TC RW Hilpoltstein II geschlagen geben und verlor die Spitzenposition.

Aufgrund der sehr ausgeglichenen Gruppe konnte diese Niederlage durch einen Sieg des DJK Stopfenheim gegen den TC RW Hilpoltstein II und anderer knapper Ergebnisse wieder ausgeglichen werden. Mit vereinten Kräften und dank der Unterstützung von Robert Stein aus den Herren 40 wurde das letzte Spiel gegen Stopfenheim 15:6 und damit der Aufstieg klargemacht. Aber auch die jungen Spieler waren erfolgreich, so erreichten Auernhammer und Herrmann in dieser Saison eine 6:0 und eine 5:0 Einzelbilanz. Jetzt gilt es den Schwung aus dieser Saison ins nächste Jahr mitzunehmen um in der Bezirksklasse 2 zu bestehen und mit den jungen Nachwuchsspielern weitere Erfolge zu erreichen.

Junior Tennis Cup 2016

am .

Bei hochsommerlichen Temperaturen veranstaltete der ESV Treuchtlingen gemeinsam mit dem Weißenburger Tennisclub den Junior-Tennis-Cup 2016. Landrat Gerhard Wägemann hatte für dieses Tennisturnier die Schirmherrschaft übernommen. Durch das Landkreisturnier konnten die Teilnehmer ihre Leistungsklasse verbessern und die Viertelfinalisten der jeweiligen Altersklasse sich für das Bezirksfinale in Wendelstein qualifizieren.

Auf der Anlage des Weißenburg TC wurden die Spiele der U16 Juniorinnen sowie U18 Junioren ausgetragen. Bei den Junioren konnte sich der Weißenburger Maciej Franczak vor dem Dittenheimer Christoph Popp als Gruppensieger durchsetzen.
Die Juniorinnen bestritten Ihre Konkurrenz in einem KO-Feld. Dort gewann die junge Nachwuchsspielerin Paula Nägler vom TC Donauwörth im Finale mit 6:2 und 6:0 klar gegen Lena-Marie Müller vom TSV Wolkersdorf. Im Spiel um Platz drei setzte sich bei mittlerweile brütender Nachmittagshitze in einer spannenden Partie Lara Kapp vom ESV Treuchtlingen gegen die Wolkersdorferin Lena Gortol mit 7:5 und 6:3 durch.

In Treuchtlingen fanden die Spiele der U10 ,Mädchen und Buben, gemischt, statt. In dieser Konkurrenz wird auf Kleinfeld gespielt und es findet noch keine Leistungsklassen Wertung statt. Bei den „Kleinen“ besiegte im Endspiel Niklas Schenk vom TC Nennslingen Lea Kirsch vom ESV Treuchtlingen mit 6:2, 2:6 und 7:6. Den 3. Platz belegte Julia Stettinger vom ESV Treuchtlingen, die Hannah Gebert vom 1. FV Dittenheim besiegte. Die Nebenrunde gewann Nico Avgoustis vom ESV Treuchtlingen.
Die Konkurrenz U 12 männlich lieferte spannende und interessante Matches. Im Endspiel besiegte Leon Elsässer vom TSV Gaimersheim Marc Politowski vom Weißenburger TC mit 6:4 und 6:2. Im Spiel um den 3. Platz konnte sich Luca Lebrecht, TC Nennslingen, gegen Jan Winter, ESV Treuchtlingen, mit 6:4 und 6:4 durchsetzen. Die gespielte Nebenrunde entschied Mathias Wiedemann, ESV Treuchtlingen, für sich.

Die Mädchen der Altersklasse U12 zeichneten sich durch sehr gute, aber besonders lang umkämpfte Spiele aus. Eine der Begegnungen dauerte bei Temperaturen um die 30°C ca. 2,5 Stunden. Die Spielleiter sorgten dafür, dass sich die Spielerinnen und Spieler ausreichend Trink-Pausen zwischen den Spielen und Sätzen gönnten. Das Endspiel der Mädchen- Konkurrenz gewann Lisa Gaspar, Weißenburger TC, gegen Sophie Harrer , DJK Dollnstein mit 6:1 und 7:5. Das lang umkämpfte Spiel um Platz 3 gewann Anna Rehm, DJK Dollnstein, gegen Lena-Marie, Weißenburger TC, mit 5:7, 6:3 und Matchtiebreak 10:2.
Mit den Siegerehrungen in Weißenburg und Treuchtlingen endete das gut besuchte und gelungene Turnier „Junior Tennis Cup 2016“. Die Eltern der Kinder aus den Gastvereinen lobten die gute Organisation und die Betreuung der Kinder und Jugendlichen durch die Teams der Turnier- und Spielleitungen an beiden Spielorten in Weißenburg und Treuchtlingen sehr.