Drucken

Spielordnung

Weißenburger Tennisclub e.V.
Spiel- und Platzordnung

1. Für alle Spieler sind alle Plätze gleich.
Eine Ausnahme bildet nur der Platz 6. Dieser wird zum Jugendplatz erklärt, d.h. Jugendliche haben
auf diesem Platz jederzeit das Vorrecht zu allen Zeiten (auch abends und am Wochenende).
Erwachsene können sich auf diesem Platz nur eintragen, wenn keine Jugendliche den Platz belegen.

2. Die Spieldauer beträgt bei gleicher Anwesenheit mehrerer Spieler für:
Einzel - 1 Stunde
Doppel I - 1 Stunde
Doppel II - 1,5 Stunden
Doppel II, also über 1,5 Sunden, ist dann zulässig, wenn keiner der Spieler am selben Tag bereits
gespielt hat (Hinweis: es muss nach den Namen unbedingt jeweils die Tagesspielzeit, also 1 oder
2 eingetragen werden. Bei Doppel II ist zusätzlich in der Spalte Uhrzeitfeld „II“ einzugeben).
Für Forderungsspiele gilt eine andere Regelung (siehe gesonderten Aushang).
Regelung für Kinder und Jugendliche
Alle Plätze sind ab 18 Uhr für Kinder und Jugendliche gesperrt, auch wenn mit Erwachsenen gespielt
wird.
Ausnahme: Platz 6; dieser kann auch während der Sperrzeit bespielt werden. Hier haben Kinder
und Jugendliche Vorrang vor den Erwachsenen.
Jugendliche ab 14 J. sind von der Einschränkung ausgenommen, sofern sie regelmäßig auch in
Erwachsenenmannschaften Turnier spielen.
Selbstverständlich können Jugendliche leerstehende Plätze jederzeit bespielen. Sie müssen jedoch
damit rechnen, dass sie innerhalb der Sperrzeiten von Mitgliedern des Tennisclubs (nicht von
Gästen und Mitgliedern ab 2. Spielzeit an diesem Tag) des Platzes verwiesen werden können.
Vorstehende Regelungen für Jugendliche können vom Vorstand bei Bedarf außer Kraft gesetzt
werden.


3. Um einen einigermaßen geordneten Spielbetrieb zu gewährleisten, muss sich jeder Spieler in die
am Clubhaus hängende Liste eintragen und zwar für den nächst frei werdenden Platz (siehe
Punkt 1).
Bei Eintragung in die Listen müssen sämtliche Spieler anwesend sein. Ist dies nicht der Fall,
können nachfolgende Spieler die nicht vollständigen Paarungen streichen und sich selbst eintragen.
Zuerst werden die Namen eingetragen, wobei um Verwechslungen zu vermeiden, der Anfangsbuchstabe
des Vornamens anzugeben ist. Die Eintragungen müssen leserlich in Block-
schrift und nur mit dem anhängenden Stift vorgenommen werden. Nach Beendigung des vorausgegangenen
Spieles, Herrichten des Platzes und evt. Spritzen, also unmittelbar vor Spielbeginn
wird dann die Zeit eingetragen und zwar nach Clubhausuhr.
Haben zwei Spieler Einzel gespielt, so können sie mit ordentlich eingetragenen Neuankömmlingen
Doppel I spielen. Wurde ein Doppel gespielt, so kann nicht ein Spieler ausscheiden und ein anderer
eintreten, sondern es müssen zwei neue eintreten um ein neues Doppel beginnen zu können.
Neuankömmlinge haben absoluten Vorrang vor Spielern, die an diesem Tag bereits gespielt haben,
auch vor einem Neuankömmling, der mit einem Partner spielen will, der bereits einen Platz in
Anspruch genommen hat. Es können also Eintragungen von Spielern, die an diesem Tag schon
gespielt haben, von Mitgliedern, die noch nicht gespielt haben, gestrichen werden.
Begonnene Spielzeiten werden zu Ende geführt.
Eine Änderung der eingetragenen Spielzeit ist nach Aufnahme des Spieles verboten.
Zur Kontrolle der in Anspruch genommenen Spielzeit muss jeder Spieler hinter seinem Namen in
einer gesonderten Spalte eintragen, die wievielte Spielzeit er am betreffenden Spieltag in Anspruch
nimmt (z.B. 1 oder 2).


4. Spielt ein geübter Spieler mit einem diesjährigen Anfänger, so muss dies auch eingetragen werden.
Jedoch gilt dies für den geübten Spieler nicht als Spielzeit. Diese Regelung ist angebracht,
weil sonst niemand mit einem Anfänger spielen würde.


5. Alle Spieler sind verpflichtet, den Platz vor Spielbeginn zu spritzen, wenn der Zustand des Platzes
dies erfordert. Die Beregnungsanlage darf nur unter Aufsicht betätigt werden.
Ebenso gilt für sämtliche Spieler nach Beendigung der Spielzeit, den Platz abzuziehen, die
Linien zu kehren und den Platz ggf. zu bewässern.
An Turniertagen sind die entsprechenden Plätze spätestens 1/2 Stunde vor Turnierbeginn
vorschriftsmäßig und ohne Aufforderung zu verlassen.
Die Platzbelegung für Turniere und Wettspiele sind dem Aushang und den Einschreibelisten zu
entnehmen.


6. Mannschafts- und Jugendtraining
Bitte beachten Sie die Zeiten für Trainingstage am gesonderten Aushang. Die Reservierungen gelten
nur für die Verbandsspielzeit von Saisonbeginn bis zum Ende der Verbandsspielzeit.
Die Platzbelegung ist nur gültig, wenn mindestens 2 Spieler pünktlich anwesend sind. Andernfalls
können die übrigen Mitglieder diesen Platz benutzen. Das Mannschaftstraining kann in diesem Fall
auf den nächst frei werdenden Platz übertragen werden. Durch den Eintrag "Mannschaftstraining"
gilt dieser sofort als reserviert.
Falls sich Teilnehmer des Mannschafts- oder Jugendtrainings nach demselben auf einem Platz
eintragen, müssen sie diese Eintragung als zweite Spielzeit kennzeichnen.
Bei Sperrung von mehr als zwei Plätzen entfällt generell die Reservierung für das Mannschaftstraining.


7. Gastspieler kann nur sein, wer nicht in Weißenburg wohnhaft ist. Gäste dürfen sich nur eintragen,
wenn ein Platz frei ist. Beim Eintrag in die Belegungsliste ist neben dem Namen der Zusatz "Gast"
zwingend zu vermerken.
- 3 -
Von Montag - Freitag sind sämtliche Plätze ab 17.00 Uhr für Gastspieler gesperrt. Die Platzgebühr
beträgt pro Platz EUR 10,--.
Clubmitglieder haben Vorrang vor allen Gastspielern, auch wenn diese mit Mitgliedern spielen.
Die Gebühr ist vor Spielbeginn beim Platzwart oder beim Pächter des Clubhauses gegen Quittung
zu entrichten.


8. Tennisunterricht darf auf der Anlage nur betreiben, wer die erforderliche Erlaubnis für das laufende
Kalenderjahr durch den Vereinsvorstand erhalten hat.


9. Tennis soll in Tenniskleidung gespielt werden.
Verboten ist das Spielen in Badekleidung, sowie das Betreten und Verlassen der Platzanlage in
derselben. Verboten ist ebenfalls mit entblößtem Oberkörper zu spielen. Die Umkleidekabinen
sind nicht mit Tennisschuhen zu betreten.


10. Hunde sind an der Leine zu halten.


11. Dem Platzwart und dem Wirt sind keine Anordnungen zu erteilen. Mit Anregungen und
Wünschen oder Beschwerden wenden Sie sich bitte an die jeweils zuständigen Herren der
Vorstandschaft:
1. Vorstand: Gustav Albrecht Tel. 973-0
2. Vorstand: Michael Oeder Tel. 976976
Sportwart: Florian Sieber Tel. 0170/5851969
Schatzmeister: Christine Ganswindt Tel. 0171 / 123 64 40 (Neuaufnahmen)
Vergnügungswart: Armin Lucchini Tel. 0171/7339079
Schriftführer: Holger Frank Tel. 0151 22948325
Beisitzer: Sabine Käsberger Tel. 2304
Beisitzer (Jugend): Günter Bunz Tel. 0160 / 93312620


12. Forderungsspiele: siehe gesonderter Aushang


Um einen möglichst reibungslosen Spielbetrieb zu gewährleisten, bitte ich alle Mitglieder, sich genauestens
an die Spielordnung zu halten.
Verstöße gegen die Spielordnung, insbesondere falsche, unleserliche Eintragungen oder sich nicht
Eintragen und andere Verstöße gegen die sportliche Fairness, berechtigen die Vorstandschaft zu
Maßnahmen.
Gustav Albrecht
1. Vorstand
Weißenburger Tennisclub e.V.